HWBPresse + News

HWB

Firma: Handelsverband Koch- und Tischkultur (GPK)
29.05.2019
Gute Noten für GPK-Branchentagung in Düsseldorf
180 Teilnehmer aus der Branche Koch- und Tischkultur diskutieren Prozesse im Wandel – Key to the Customer

Schon die Exkursion zu Fachgeschäften in der Düsseldorfer Innenstadt war ein voller Erfolg. Rüdiger Zurheide präsentierte den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern sein innovatives Lebensmittelgeschäft und Peter Franzen das Fachgeschäft für die schönen Dinge des Lebens an der Kö. Auch die 15 Referenten der Tagung überzeugten und wurden ebenfalls und ausnahmslos sehr gut oder gut bewertet.

Die Tagung folgte dabei konsequent einem roten Faden: Von der Psychoanalyse Deutschlands, präsentiert von Stephan Grünewald, Rheingold-Institut über Michael Mette aus der Deutschland-Geschäftsführung von Ikea, wo solche Erkenntnisse konsequent umgesetzt werden, mit Frank Rehme, der anhand der Stadt Langenfeld zeigte, wie der stationäre Handel mit Online-Angeboten vernetzt werden kann, bis zu Dr. Steffi Burkart, die sich mit der Milleniums-Generation und den Konsequenzen für Unternehmen auseinander gesetzt hat.

Ein Markenzeichen der Branchentagungen sind Best Practice-Vorträge. Mit Dr. Benedikt Erdmann war es erstmals eine branchenfremde Verbundgruppe, die vorgestellt wurde. Jürgen Weitz nutzte sein Referat, um die Vorbereitungen eines Generationenwechsels in den Vordergrund zu stellen und Rudolf Freund bewies, dass aus einem Standort in der Region über die Fokussierung auf einzelne Marken und ein konsequentes Kundenmarketing erfolgreich gearbeitet werden kann.

Interessante Erkenntnisse über Preispsychologie vermittelte Tim Brzoska, Simon Kucher & Partners, an dessen Vortrag sich einer der vier Workshops anschloss. In den anderen Workshops befasste sich Britta Meyer mit betriebswirtschaftlichen Themen, Susanne Sorg und Sandra Kroll stellten die digitalen Angebote von EK/servicegroup in den Mittelpunkt und Björn Kroner-Salié begeisterte mit seinen floralen Inszenierungen. Den bunten Abschluss bot Enzo Vicenzo Prisco mit einem lebhaften Vortrag über die Kraft der Marke – wie Marken wahrgenommen werden, wie die Bekanntheit gesteigert werden kann, was sie für den Erfolg eines Unternehmens bedeutet.

Der Branchenabend fand auf Einladung Solinger Hersteller in der Wipper Aue statt. Dabei konnte einem Handwerker, der in einem musealen Schleiferkotten Messer herstellt, über die Schulter geschaut werden. Die Energie liefert noch immer ein Wasserrad mit dem Wasser der Wupper. Erfreulich für den Veranstalter ist, dass sämtliche Teilnehmer in ihren Bewertungsbögen die Themenstellung als wichtig oder gar sehr wichtig einstuften, 98 Prozent hatten einen guten und sehr guten Eindruck von den Inhalten der Tagung. Auch die Organisation, das Team aus der Geschäftsstelle bekamen fast ausschließlich Bestnoten. 97 Prozent der Besucher antworteten, dass sie an der nächsten Branchentagung wieder teilnehmen werden. Die nächste Branchentagung des Handelsverbandes Koch- und Tischkultur ist für das Frühjahr 2021 geplant. www.gpk-online.de

Fotos und weitere Downloads stehen auf der Website www.wohnenundbuero.de bereit.

Der Handelsverband Koch- und Tischkultur (GPK) ist die berufspolitische und fachliche Interessenvertretung von über 4.000 Fachgeschäften mit Tisch-, Küchen- und Wohnaccessoires sowie Geschenkartikeln. Rund 20.000 Menschen sind in Voll- und Teilzeit beschäftigt. Der Branchenumsatz beläuft sich auf knapp 6 Mrd. Euro. Der Bundesverband GPK ist dem Handelsverband Deutschland (HDE) angeschlossen.



Download #1 PM_2019_05_29_Gute_Noten_für_GPK_Branchentagung.docx
Download #2 BT2019_Bild_zur_Nachricht_CvD.jpg
Beschreibung: Foto: Miriam Dierks


Weitere Infos:
Thomas Grothkopp

Firma: Handelsverband Koch- und Tischkultur (GPK)
Frangenheimstr. 6
50931 Köln
Tel. 0221/940 83-20
Fax 0221/940 83-90
gpk@wohnenundbuero.de
http://www.wohnenundbuero.de

zurück zur Übersicht



DRUCKEN   |   KONTAKT   |   SITEMAP   |   DATENSCHUTZ   |   IMPRESSUM